Vegane Würstchen selbst gemacht!

vegane Würstchen

Ich hab mir total coole vegane Würstchen ausgedacht! Johanna wollte erst gar nicht, dass ich welche mache und hat dann fast alle gebunkert.

Die Würstchen haben einfach Spaß gemacht, Johanna hat fleißig mitgeholfen bei der Zubereitung.

Die Würstchen schmecken für den Nicht-Veganer sicherlich nicht wie Wiener Würstchen, aber das ist auch nicht mein Anspruch. Es sind Würstchen und sie schmecken. Und die Kinder stehen drauf. Unsere veganen Würstchen eigenen sich hervorragend für Kindergeburtstage!

Hier das Rezept für ca.15 Stück kleine vegane Würstchen (glutenfrei):

  • 400g-Dose Bohnen-Mix (Rote Kidneybohnen, Feuerbohnen, Kichererbsen, weiße Navybohnen)

Die Bohnen mit Wasser im Sieb abspülen.

  • 1EL Sojasauce (glutenfreie, wenn Dir das wichtig ist)
  • 3EL Sojacuisine
  • 1EL Apfelessig

Die Bohnen mit der Sojasauce, der Sojacuisine und dem Apfelessig pürieren (ich nehme dafür einen Pürierstab).

  • 1TL Guarkernmehl
  • 5-6EL glutenfreier Mehlmischung

Nun gibst Du das Guarkernmehl und die Mehlmischung dazu und verknetest alles mit den Händen. (Der Teig ist durch die roten Kidneybohnen rosa.. Ich schreibe das, damit Du schon vorher weisst was Dich erwartet, und dann kein unerwarteter Ekel eintritt, falls Du das mit Tier assoziieren solltest.)

Forme Würstchen und brate sie in einer Pfanne mit heißem Kokosöl oder Bratöl von allen Seiten an.

Dazu passt Kinderketchup und Senf.

Tipp: Sicher schmecken sie auch gut mit gehackter Zwiebel, Salz, Pfeffer, Kräutern usw. Ich habe sie bereits mit geräuchertem Paprika-Pulver zubereitet, das war auch lecker.

Du brauchst vegane Alltags-Rezepte ohne viel Schnick-Schnack? Hier geht’s zum eBook

Teile!

2 Comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *